Japan Reise – Planung

Wichtige Reiseinfo: Coronavirus in Japan

Reiseplanung – aber wie?

Bei der Reiseplanung einer Japan Reise sollte einiges beachtet werden. Was sind wichtige Punkte und wie sollte man sich vorbereiten? Was ist sehenswert in Japan? Zu welcher Jahreszeit ist eine Reise dorthin am besten? Und wie kommt man in Japan von Ort zu Ort?
All dies sind gute Fragen, weil Japan groß und regional sehr divers ist, wenn es um Kultur, Landschaften und Klima geht. Es gibt in Japan zudem bestimmte Reisezeiten und Feiertage, zu denen auch sehr viele Japaner unterwegs sind. Also frühzeitig planen, buchen und reservieren!
Wer sich unsicher ist, kann sich auch auf der Website der JNTO (Japan National Tourism Organisation) erkundigen: JNTO (deutschsprachig)

Auslandsreisekrankenversicherung für Japan?

Niemand möchte auf einer Urlaubs- oder Erlebnisreise krank werden! Bei der Planung einer Japan Reise ist es aber ratsam, sich bei der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung (KV) nach einer Kostendeckung im Krankheitsfall zu erkundigen. Wird eine Auslandsreisekrankenversicherung (ARKV) von der eigenen KV nicht angeboten, ist es ggf. sinnvoll, eine auf den Reisezeitraum begrenzte ARKV bei einem anderen Versicherer abzuschließen (en. International Travel Medical Insurance, jp. kaigai-ryokō kenkō-hoken). Es ist zuvor zu prüfen, wie hoch die Akzeptanz in Japan ist und welche Leistungen abgedeckt werden, weil manche Arzt- und Behandlungskosten dort teuer sein können. Die Bescheinigung über eine ARKV sollte mindestens auf Englisch vorliegen oder – noch besser – auch auf Japanisch.

Was ist sehenswert in Japan?

Was einen interessiert, ist von Mensch zu Mensch recht unterschiedlich. Deshalb sollte man überlegen, was einen an Japan reizt. Sind es die Natur und die Landschaften? Oder eher die Kultur und die Menschen? Oder beides?
Wer die Natur genießen will, der wird auch in Japan auf seine Kosten kommen. Das Land hat viel zu bieten: Inseln, Berge, Vulkane, Täler, Schluchten, Ebenen, Wälder, Marschen und Dünen, Seen, Flüsse und vor allem sehr viel Küste.
Auch das urbane Japan hat seinen Reiz, mit seinen Metropolregionen und Städten. Quirliges Leben und viel Kultur, traditionelle wie moderne. Wer es aber etwas ruhiger möchte, sucht lieber die ländlichen Gegenden mit ihren Dörfern oder Resorts auf. Hier fließt das Leben im gemächlichen Rhythmus der Feldarbeit mit den Jahreszeiten. Die Landbevölkerung hat meist noch das, was die Städter eher wenig haben – Zeit.

Wo mit der Reise anfangen und wo aufhören?

Wer möglichst viel vom Land sehen will, unabhängig davon, ob Kultur oder Natur, der sollte eine überschaubare Auswahl an Zielorten treffen. Die sollten vorzugsweise über die Hochgeschwindigkeitszüge verbunden sein oder über Flughäfen. Auch Überlandbusse können genutzt werden und sind recht bequem. So kann man z. B. von Norden nach Süden Japan durchstreifen, über die vier Hauptinseln. Man wählt dafür pro Insel zwei bis drei Destinationen und erkundet diese und die Umgebung in mehreren Tagestouren. Welche Destinationen sich eignen und wie viel Zeit man investieren sollte, das verrät einem ein guter Reiseführer oder das Internet.

Was ist die beste Jahreszeit für eine Japan Reise?

Als nächstes sollte man sich bei der Reiseplanung Gedanken über die geeignete Jahreszeit machen. Wie oben angedeutet, sind Klima und Wetterlage wegen der großen Nord-Süd Ausdehnung des japanischen Archipels recht unterschiedlich. Je nach Gusto, kann man eine passende Jahreszeit wählen. Folgend eine kurze Beschreibung der klimatischen Eigenheiten der vier Jahreszeiten, die man kennen muss, um die richtige Wahl für den Reisetermin zu treffen.

Japan Reise im Frühjahr

Das Frühjahr ist für eine Japan Reise zu empfehlen. Im April und Mai ist das Wetter bereits angenehm warm, aber noch nicht so regnerisch. Auch die Kirsch- und Pflaumenblüte ist dann in all ihrer Pracht zu bewundern. Landesweit wird das Kirschblütenfest gefeiert. Die Blüte beginnt im tiefen Süden schon im März und wandert bis Mai quasi wöchentlich nach Norden. Doch Vorsicht: Der Zeitraum zwischen dem 29. April und 5. Mai ist eine Hauptreisezeit auch für Japaner, was die Verfügbarkeit z. B. von Unterkünften oder Sitzplätzen in bestimmten Zügen und Fliegern stark verringert. Eine frühzeitige Reiseplanung für diese Jahreszeit ist daher unerlässlich.

Japanreise: Kirschblüte in Japan
Abb.: Die Kirsche in voller Blüte. Zeichen für Japans Frühjahr. Bildquelle: pixabay.com; Bildautor: osa2.

Japan Reise im Sommer

Der Sommer hat auch seine attraktiven Seiten, ist aber besonders auf der nördlichsten Hauptinsel Hokkaidō sehr angenehm. In Mittel- und Südjapan können bereits ab Ende Mai hohe Temperaturen und Schwüle herrschen, die bis Ende August anhalten. Die Luft ist dann oft diesig und der Himmel öfter mal grau bedeckt. Ausnahme sind die Gebirgsregionen, in denen ab bestimmten Höhen angenehmere Temperaturen herrschen, und der hohe Norden Japans. Juni und Juli sind Regenmonate. Auch nach einem Regenguss zeigt sich die Landschaft in den Bergen von der faszinierenden Seite, wenn über den Wäldern in den Tälern Nebelschwaden aufsteigen und alles mystisch umhüllen.

Japanreise: Sommer auf Okinawa
Abb.: Farben des Sommers auf Okinawa – blau, weiß, grün. Bildquelle: pixabay.com; Bildautor: MSeimori.

Dies ist die Regenzeit (jp. baiu). Bei einer Reiseplanung für den Sommer sollte man besonders das o-bon Fest (buddh. Totenfest) zwischen dem 8. und 16. August berücksichtigen, weil auch dann viele Japaner unterwegs sind.
Im Spätsommer feiert man Landesweit einige Feste, die einst dazu dienten, die bäuerliche Bevölkerung aus der Lethargie der schwülen Sommerhitze zu zerren und die letzten Kräfte für die bevorstehende Ernte zu mobilisieren.
Wer das Meer mag, kann auf Okinawa und anderen Ryūkyū-Inseln an weißen Stränden unter blauem Himmel chillen.

Japan Reise im Herbst

Der Herbst ist bei den Japanern selbst sehr beliebt, wenn sich die Natur im schönsten Farbkleid zeigt. An Wochenenden gehen viele auf Tour, um den Farbwechsel der Laubbäume zu betrachten, die das Sonnenlicht in einem Goldton schimmern lassen. Die Blätter des japanischen Ahorns färben sich knallrot und scheinen in Flammen zu stehen. Die Temperaturen gehen nun spürbar auf ein Frühjahrsniveau zurück. Von Mitte September bis Anfang Oktober setzt eine zweite Regenphase (jp. shūrin) ein. Schauer sind dann in weiten Teilen Japans üblich. Davor und danach herrschen sonnige Tage. In den ländlichen Gegenden werden nun die Erntefeste mit gutem Essen, Bier und viel Reiswein (jp. sake) begangen.

Japanreise: Herbst in Japan
Abb.: Der japanische Ahorn färbt sich im Herbst rot und ist Sinnbild des kühlen Herbstes. Bildquelle: pixabay.com; Bildautor: shell ghostcage.

Japan Reise im Winter

Auch der Winter eignet sich für eine Japan Reise. Im nordöstlichen Japan (Tōhoku-Region bis Hokkaidō) kann schon ab Oktober mit dem ersten Schnee in den Gebirgen gerechnet werden, sicher aber ab November. Wer also auch skibegeistert ist, kann dies nutzen, was auch viele Japaner tun. Nord-Honshūs Bergwelt bietet auch schöne Landschaften zum Schneewandern. Wer aber schnell fröstelt, sollte daran denken, dass es in Japan keine Zentralheizungen in Häusern oder Gebäuden gibt! Der Aircondition, die auch etwas wärmen kann, ziehen Japaner lieber ein Strickpulli vor und wärmen sich am Ofen (jp. kotatsu). Ein Kontrast hierzu ist der tiefe Süden Japans (Inseln zwischen Süd-Kyūshū und Okinawa sowie um Okinawa herum) mit subtropischen Stränden. Hier sind die Temperaturen noch frühlingshaft. Für alle Regionen ist Neujahr eine emsige Reisezeit. Also auch hier frühzeitig planen und buchen!

Japanreise: Dorf Shirakawa-go im Winter
Abb.: Japanisches Wintermärchen – das Dorf Shirakawa-go in der Präfektur Gifu mit historischen Bauernhäusern. Auch der Winter eignet sich für Japan Reisen. Bildquelle: pixabay.com; Bildautor: pen ash.

Wie lange dauert ein Flug und welche Zeitzone gilt?

Jede Reise nach Japan beginnt i. d. R. mit einem Flug. Ein Direktflug z. B. vom Internationalen Flughafen Frankfurt am Main nach Tōkyō dauert ca. 11,5 Stunden. Flüge mit Zwischenstopps dauern entsprechend länger, abhängig von der Flugroute.
Der Zeitunterschied zwischen Zentraleuropa (Zeitzone Berlin) und Japan beträgt 8 Stunden, gemessen von der mitteleuropäischen Zeit (MEZ), auch als CET (Central European Time) bezeichnet. Somit ist Japan auch vom Datum her Europa voraus. Wenn es in Berlin 22:00 Uhr abends am 31. Dezember ist, dann ist es in Japan bereits 06:00 Uhr morgens am Folgetag, dem 01. Januar. Die Zeitdifferenz auch der deutschen Winter- bzw. Sommerzeit ist mit einer Stunde zu berücksichtigen.

All Nippon Airways, Haneda Airport
Abb.: Maschine der All Nippon Airways (ANA), Flughafen Haneda, Tōkyō. Neben Japan Airlines (JAL), eine der Gesellschaften für eine Japan Reise. Bildquelle: pixabay.com; Bildautor:マサコアート.

Was sind die wichtigsten Feiertage in Japan?

Die wichtigsten Feiertage, die man auch bei einer Reiseplanung teils berücksichtigen sollte. Besonders hervorgehoben die Tage in roter Farbe:

1. Januar, Neujahr (ganjitsu 元日)
10. Januar, Tag der Volljährigkeit (seijin no hi 成人の日)

11. Februar, Staatsgründungstag (kenkoku-kinenbi 建国記念日)
23. Februar, Kaisergeburtstag (tennō-tanjōbi 天皇誕生日, Kaiser Naruhito)

21. März, Frühlingsanfang (shunbun no hi 春分の日)

29. April, Shōwa-Tag (Shōwa no hi 昭和の日, Gedenktag für Kaiser Hirohito)*

3. Mai, Verfassungstag (kenpō-kinenbi 憲法記念日)*
4. Mai, Tag des Grüns (midori no hi 緑の日)*
5. Mai, Tag des Kindes (kodomo no hi 子供の日)*

13.-16. Juli, buddh. Totenfest (o-bon お盆 oder shichigatsu-bon 七月盆 in Ostjapan)**
18. Juli, Tag des Meeres (umi no hi 海の日)

13.-15. August, buddh. Totenfest (o-bon お盆 oder hachigatsu-bon 八月盆 in Westjapan)**

19. September, Senioren-Tag (keirō no hi 敬老の日)
23. September, Herbstanfang (shubun no hi 秋分の日)

10. Oktober, Tag des Sports (taiiku no hi 体育の日)

3. November, Tag der Kultur (bunkano hi 文化の日)
23. November, Tag der Arbeit (kinrōkansha no hi 勤労感謝の日)

* In der Zeit zwischen dem 29.04. und 05.05. machen viele Japaner Kurzurlaub! Diese Woche wird auch als Golden Week ゴールデンウィーク (goldene Woche), ōgon-shūkan 黄金週間 oder ōgata-renkyū 大型連休 bezeichnet.
** O-bon ist eine Hauptreisezeit für japanische Familien zu Verwandten in anderen Landesteilen!

Japanische Begriffe und Schriftzeichen

Baiu 梅雨 (Sommerliche Regenzeit)

Kaigai-ryokō kenkō-hoken 海外旅行健康保険 (Auslandsreisekrankenversicherung)

Kotatsu 炬燵 (Heizstrahler, Ofen)

Sake 酒 (Reiswein)

Shūrin 秋霖 (herbstliche Regenzeit)